Beethoven

1 2 3 35

Dieses Blog feiert heute – 8.2.2021 – seinen fünfzehnten Geburtstag.

Ein reicher Kaufmann in Bagdad schickte eines Tages seinen Diener mit einem Auftrag zum Basar.
Als dieser zurückkam, zitterte er vor Angst am ganzen Leibe.
„Herr“, rief er, „auf dem Markt sah ich einen Fremden. Ich blickte ihm ins Gesicht und erkannte, dass es der Tod war! Er hob die Hand drohend gegen mich und ging davon. Nun habe ich große Angst. Bitte, Herr, gebt mir ein Pferd, damit ich sofort nach Samarra reiten kann, um möglichst weit fort vor dem Tod zu fliehen. „
Der Kaufmann war sehr besorgt um seinen treuen Diener und gab ihm sein schnellstes Pferd.
Der Diener schwang sich auf den Rücken des Tieres und raste im wilden Galopp davon.
Später am Tag ging der Kaufmann selbst zum Basar, um noch etwas zu erledigen.
Dort sah er den Tod in der Menge der Menschen.
Er ging auf ihn zu und fragte: „Du hast heute morgen meinem Diener gedroht. Was hatte das zu bedeuten?“
„Ich habe dem Mann keineswegs gedroht. Meine Geste drückte viel mehr mein Erstaunen aus, ihn hier anzutreffen. Mir hatte man nämlich gesagt, dass ich ihn heute Abend im Samarra treffen würde.“

 

 

Bild-Quelle: Pixelio/Berggeist : https://www.pixelio.de/media/545827

Roll over Beethoven

„Sonntag: Erst so lange schlafen, bis man hungrig ist. Und dann so lange essen, bis man wieder müde wird.“

Roll over Beethoven

„Kritik ist kein Hass, Diskussionen kein Spalten, und unangenehme Tatsachen sind keine Fehlinformationen.
Demokratie ist nicht, wenn alle klatschen müssen.“

Es sind die, die Dir nicht den Sonnenschein gönnen.
Es sind die, die nicht gönnen, dass Du auf der Sonnenseite stehst, die, die sich grämen, dass Du nach Jahren der Arbeit endlich Erfolg hast.
Es sind die, die erfinderisch bei Scheinargumenten sind, um Dich zu diskreditieren.
Es sind die, die sich selbst auf einen goldenen Sockel stellen und andere nur von dort oben als nicht wertvoll betrachten.
Es sind die, die mit Dir nicht reden und Dich ignorieren, weil sie Angst vor Dir und Deinen Erfolg haben.
Es sind die, die von Minderwertigkeitskomplexen durchzogen sind.

Roll over Beethoven

„Was Du gestern konntest nicht besorgen,
mach es auf der Zeitreise übermorgen!“

Alte Zeitreisenden-Weisheit

Roll over Beethoven

„Ich wurde in dem Moment zum Patrioten, als man mir verbieten wollte, einer zu sein.“

Renaud Camus


Roll over Beethoven

„Dass mir mein Tier das Liebste ist, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde.
Mein Tier ist mir im Sturme treu, ein Mensch nicht mal im Winde.“

Frohe Ostern!

Roll over Beethoven

„Ohne Heimat sein, heißt leiden.“

1 2 3 35
Syntronica: Soultime

Kalender
April 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Beachten : Haftung und Recht