Glück

Wir wünschen

Frohe Weihnachten!

Herzlichen wunsch
zum sechsten Geburtstag,
kleine Maus!

Roll over Beethoven

„Ohne Heimat sein, heißt leiden.“

Roll over Beethoven

„Einen Menschen n, heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.“

Albert Camus

Nach einen anstrengenden Tag saßen wir gestern abend auf dem Sofa und schauten, was wir normalerweise nicht tun im Prekariats‑

„Wer wird Millionär?“

Ein  Kandidat war ein Hotelfachmann und Koch aus Bad Zwischenahr – Benjamin Lange.

Wenn man die Aufregung während der Sendung (Aufzeichnung) ignoriert, kam nicht wirklich Erhellendes von ihm. Man fragt sich, wie er überhaupt dort hingekommen war.
Auf seine Idee, ein „Nackt-Hotel“ zu eröffnen, soll hier nicht eingegangen werden.
Die Minuten dümpelten dahin. Benjamin Lange bewies, dass auch einfach gestrickte Leute etwas erreichen können.

Irgendwann stand dann die 64 000-Euro-Frage an.
Günter Jauch fragte, was er denn mache, wenn er 64 000 Euro gewinne.
„Wenn ich jetzt 64 000 Euro hätte, würde ich meine Freundin, die auch Telefonjoker ist, anrufen und ihr einen Hochzeitsantrag machen“, antwortete er und sagte, dass sie die Hochzeit immer verschoben habe, bis beide ein Haus hätten.

Benjamin Lange nahm für die 64 000-Euro-Frage den Bruder seiner Freundin als Telefonjoker.
Er gewann die 64 000 Euro.
Nun ging es kurios weiter, nachdem er seine Freundin Svenja anriefen ließ.

„Svenja, ich dich. Willst du mich heiraten?“

Svenja erwiderte (O-Ton) : “Verarsch mich nicht!“.

Es ging dann etwas drunter und drüber, Svenja glaubte es nicht, was sie hörte und tat dies mehrmals kund.
Günter Jauch griff schließlich aus Mitleid ein und machte ihr klar, dass Benjamin es ernst meine.

Svenja begriff irgendwann die Lage, verknüpftre die Antwort aber mit einer Bedingung: „Wenn ich eine Spülmaschine bekomme, dann mache ich das wohl.“
Etwas Hilfestellung leistete Günter Jauch noch, bis sie schließlich „Ja, gerne. Das ziehen wir durch, Benny!“ sagte.

Was für eine Geburt!

Kuriositäten pur!

 

Bildquelle : Pixelio/dido-ob

ich möchte meiner herzallerliebsten Ehegattin für die wunderschöne Zeit mit ihr sehr danken.

Roll over Beethoven

„Im Winter wird jedes Lächeln zum hellsten Licht.“

Monika Minder

Wir wünschen Frohe Weihnachten!

„Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch, durch das auf unsren dunklen Erdenweg ein Schein aus der Heimat fällt“

Friedrich von Bodelschwingh

Kalender
Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Beachten : Haftung und Recht