Tagesarchive: 22. Oktober 2021

Da anscheinend die CoronaCorona Das Corona-Virus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die tödlich verlaufen kann.-PandemiePandemie Eine Pandemie bezeichnet eine weltweite kursierende, (hoch) infektiöse Krankheit. beendet ist, müssten die Eindämmungsmaßnahmen eigentlich aufgehoben werden. Das wird aber nicht passieren, weil die nächste Pandemie schon geplant ist und auf uns zurollt.

Was sich schlimm anhört, sind lediglich kuriose, aber falsche Schlussfolgerungen, die Verschwörungstheoretiker aus Pressemitteilungen verschiedenster Quellen ziehen.

Die neue Pandemie soll sich um das sogenannte „Marburgfieber“ drehen.

Das Marburgfieber ist eine schwer bis tödlich verlaufende Viruserkrankung, die mit Fieber und Blutungsneigung einhergeht. Ungefähr ein Viertel der Infizierten überlebt diese Infektion nicht.
Der Name „Marburg“ kommt daher, weil der Erreger das erste Mal in einem Labor in Marburg (im Jahre 1967) nachgewiesen wurde.

Es gab einen Ausbruch des Marburgfiebers im August diesen Jahres in Guinea (Westafrika). Dieser konnte jedoch sehr schnell eingedämmt werden. 

Da die Weltgesundheitsorganisation (WHOWHO Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization)) eine Liste von „bedrohlichen Krankheiten“ hat, die theoretisch aufgrund ihrer Infektiosität eine Pandemie verursachen könnten, gibt es dazu Testverfahren, um jede dieser Krankheiten explizit erkennen zu können.
Auch gibt es schon ImpfstoffeVakzine Vakzine sind Impfstoffe, mit denen der menschliche Körper gegen Krankheiten immunisiert wird. gegen diese Seuchen, von denen einige allerdings noch in der Erprobungsphase sind.

Weil es schon PCR-TestsPCR-Test Ein PCR-Test kann in einer Probe Krankheitskeime und vieles mehr erkennen. und schon Impfstoffe gegen das Marburgvirus gibt, behaupten die Realitätsverweigerer, dass die „Marburg-Pandemie“ als Fortsetzung oder Weiterführung der Corona-Pandemie geplant sei.

Das Kurioseste ist, dass sie glauben, der ImpfstoffVakzine Vakzine sind Impfstoffe, mit denen der menschliche Körper gegen Krankheiten immunisiert wird. dagegen basiere auf Rizin. 

Rizin ist ein hochgiftiger Stoff, der in den Samen des Rizinus-Gewächses vorkommt.

Rizin kann theoretisch auch als biologischer Kampfstoff eingesetzt werden, weswegen unter anderem auch Labore von Militäreinrichtungen ein Gegenmittel dagegen entwickeln, das den Soldaten schon im Vorfeld verabreicht wird, damit sie dagegen immun sind.

Leute, die sich nicht auskennen, würden sagen, dass das Gegenmittel eine Impfung gegen Rizin wäre.

Aus den Informationen und Fakten, dass es einen Ausbruch des Marburgfiebers gab, dass an einem Impfstoff dagegen geforscht wird, dass es diesbezügliche PCR-Tests schon gibt und dass auch Labore des Militärs ein Gegenmittel gegen Rizin entwickeln, wird konstruiert beziehungsweise sich zusammenfantasiert, dass dies alles irgendwie zusammenhängt.

Der Zusammenhang zwischen „Marburg“ und „Rizin“ ist nämlich, dass an einem wissenschaftlichen Institut sowohl ein ImpfmittelVakzine Vakzine sind Impfstoffe, mit denen der menschliche Körper gegen Krankheiten immunisiert wird. gegen das Marburgvirus entwickelt, als auch an einem Gegenmittel gegen Rizin geforscht wird.
Das Institut forscht allerdings an einem Gegenmittel gegen Rizin, weil es manchmal durch falsche Handhabung zu Rizin-Vergiftungen kommt. Bei der Herstellung des ungefährlichen Rizinusöls kann es bei unsachgemäßer Wärmebehandlung zur Entstehung des giftigen Stoffs kommen.

Auch wenn diese Dinge nichts miteinander zu tun haben, kann man behaupten, dass das VakzinVakzine Vakzine sind Impfstoffe, mit denen der menschliche Körper gegen Krankheiten immunisiert wird. gegen das Virus auf Rizin basiere. Beides wird schließlich im gleichen Institut „hergestellt“.

Die permanent schwarzmalenden Verschwörungstheoretiker bringen dies noch mit der Corona-Pandemie zusammen.
Sie wollen nicht, dass die von dem CoronavirusCorona Das Corona-Virus verursacht eine schlimme Lungenkrankheit (COVID-19), die tödlich verlaufen kann. ausgehende Pandemie zu Ende geht, weil sie dann nichts mehr zu schimpfen haben und ihnen ein weiterer Ansatzpunkt oder ein Baustein für die Rechtfertigung ihrer schwachsinnigen Apokalypse-Phobien fehlt.
Deswegen verbreiten sie den Unfug, dass die „Marburg-Pandemie“ die Fortsetzung der Corona-Pandemie sei, damit die Strippenzieher der „Neuen WeltordnungNeue Welt-Ordnung Eine Verschwörungstheorie, deren Mitglieder behaupten, Wirtschaftskrisen und Krankheiten würden inszeniert, damit eine „Elite” der Welt eine neue „Ordnung”  – Diktatur – aufzwingen kann, quasi um alles zu retten. Dies ist zum Himmel schreiender Unfug.“ weiter die Menschen gängeln und unterdrücken könnten.

Die globale Impfallianz namens „GAVI“, spielt in einer Schriftenreihe Szenarien möglicher Pandemien durch und bietet Lösungswege und –ansätze an.
In der aktuellen Ausgabe wird auf den Ausbruch des Marburgfiebers von August eingegangen und auch dargestellt, dass durch schon im Vorfeld beschriebene Maßnahmen schnell wieder alles ins Lot gebracht werden konnte.

Auch kommt es den Verschwörungstheoretikern seltsam vor, dass es schon einen PCR-TestPCR-Test Ein PCR-Test kann in einer Probe Krankheitskeime und vieles mehr erkennen. für dieses Virus gibt.
Da „Marburg“ von der WHO als potenzieller Kandidat einer Pandemie deklariert wurde, wurde aus der Erfahrung heraus im Vorfeld eine Möglichkeit geschaffen, dies frühzeitig zu erkennen.
Dadurch konnte der Ausbruch in Guinea in Zaum gehalten werden.

Es dürfte klar sein, weswegen sich die Verschwörungstheoretiker gerade dieses Virus als „Wunsch-Pandemie“ genommen haben.
Die „Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung“ ist Mitglied bei der GAVI und spendet auch hohe Beträge an medizinische Forschungsinstitute.
Bill Gates, der Gründer von Microsoft ist bekanntermaßen der erklärte Feind aller Verschwörungstheoretiker.
Alles passt in deren Kontext zusammen. Er ist in ihrer Fantasiewelt einer der Haupt-Strippenzieher der „Neuen Weltordnung“.
In deren Augen plant Bill Gates also die nächste Pandemie.

Kalender
Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Beachten : Haftung und Recht