Kirche

Roll over Beethoven

„Weder Gandhi noch King hätten gegen Stalin oder Hitler etwas ausrichten können, und heute so etwas zu suggerieren ist nicht nur naiv, sondern unverantwortlich und im eigentlichen Sinne unchristlich.“

Alan Posener

Roll over Beethoven

„Die Welt, in der wir leben, läßt sich als das Ergebnis von Wirrwarr und Zufall verstehen; wenn sie jedoch das Ergebnis einer Absicht ist, muß es die Absicht eines Teufels gewesen sein. Ich halte den Zufall für eine weniger peinliche und zugleich plausiblere Erklärung.“

Bertrand Russel

Roll over Beethoven

„Das Gehirn ist keine Seife. Es wird durch die Benutzung nicht kleiner.“

demo-fuer-alle-2015-10-11-gwal

Heute, Sonntag, den 11.10.2015, fand in Stuttgart wieder die „Demo für Alle“ statt.

Bei der „Demo für Alle“ geht es um den anvisierten „Bildungsplan“ der grün-roten Landesregierung Baden-Württembergs.
In dem kritisierten „Bildungsplan“ geht es u.a. auch darum, dass Kinder schon im Grundschulalter mit verschiedenen sexuellen Praktiken konfrontiert werden sollen.
In einer offenen Gesellschaft sollte es kein Problem sein, dass man den Kindern beibringt, dass es nicht nur Partnerschaften, Ehen etc. zwischen Mann und Frau gibt, sondern auch zwischen zwei gleichgeschlechtlichen Partner(innen).

Doch es geht in dem „Bildungplan“ – wie oben erwähnt – um Dinge wie Konfrontation der Grundschüler mit z.B. Sadomaso-Praktiken oder nicht-alltäglichen Kuriositäten.

Das darf in diesem Alter noch nicht passieren.

Dass in Schulbüchern z.B.: „Herr Meyer und Herr Müller wollen heiraten und wollen Kuchen bestellen. Pro Person rechnen sie mit drei Stück Kuchen. Ein Kuchen hat zwölf Stücke. Wieviele Kuchen müssten sie bei 40 Gästen bestellen?“ sowas stehen könnte, regt eigentlich niemanden auf, da es alltäglich geworden ist.

Abstruse sexuelle Praktiken im Grundschulalter lehren bzw. näherbringen schon!

Alles schön unter dem Deckmantel „Gender“.

Genderismus ist eine „Wissenschaft“, die weder verifizierbar noch falsifizierbar ist.

Dies kann nicht Sinn und Zweck von Schulbildung sein, einer „Wissenschaft“ hinterher zu gehen, die nur aus Spekulationen und hohlen nicht-nachvollziehbaren „Gesetzen“ besteht.

Nicht auf dem Rücken der Kinder!

Genderismus gehört eingestampft.

Was uns sehr gestört hat, ist, dass die Linken und die Grünen wieder mal zu einer Anti-Demo-für-Alle-Kundgebung aufriefen, zur gleichen Zeit und fast am gleichen Ort, als bekannt wurde, wann die „Demo für Alle“ geplant war.

Diese Gruppierungen plädieren nämlich dafür, dass „Demos für Alle“ nicht mehr stattfinden dürften, weil diese Veranstaltungen für eine „bunte Gesellschaft“ diskriminierend seien.
Sie sprechen also diesen Personen das verfassungsmäßig garantierte Recht auf Versammlung ab.

Andererseits nehmen sie es aber für sich in Anspruch.

Was wir schade fanden, ist, was mal wieder von Linksradikalen provoziert werden sollte.
Einige Hardcore-Linke wollten nämlich auf die „Demo für Alle“ einfallen, wurden aber von der Polizei daran gehindert. (Foto oben)

Soviel also zur „linken“ Meinungsfreiheit!

Dietmar Heureka Idee Geistesblitz Syntronica Herzbeben verstanden

Wir bitten um eine Schweigeminute für alle, die bei Facebook, Twitter, Tumblr, GooglePlus und den anderen sozialen Online-Netzwerken nicht begriffen haben, was Meinungsfreiheit und Demokratie bedeutet.

Bild: www.pixelio.de  ID:  38474 von www.einstellungstest-polizei-zoll.de

Roll over Beethoven

„Wer zusieht, sieht mehr, als wer mitspielt.“

Wilhelm Busch

Roll over Beethoven

„Wer nichts weiß, muss alles glauben.“

Marie von Ebner-Eschenbach

Roll over Beethoven

„Der sog. Gender-Mainstream ist pseudo-intellektueller Wohlstandsmüll.“

Roll over Beethoven

„Religiöse sorgen bei mir immer wieder für ein ganz ekeliges Gefühl in der Magengegend. Ich finde es (erschreckend) faszinierend, wie sehr religiöse Mitmenschen, die vom Leben wirklich nichts verstehen, ihren inneren Zwang ausleben, anderen Vorschriften machen zu wollen.“

Daniel Bleich

Roll over Beethoven

„Theologie ist der professionalisierte und institutionalisierte Missbrauch der Vernunft im Dienste des Glaubens.“

Hans Albert

Kalender
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Aktuelle Kommentare
  • Martin: "Ich wurde für einen Monat einmal für einen neutralen Beitrag (keine Aggression oder beängstigende Bilder) über unsere Stadt blockiert. "
       vom
    10. August 2018
  • Sabine Schneidewind: "Dank die m Herzbeben <3 "
       vom
    3. Juli 2018
  • Sabine Schneidewind: "In unseren Herzen wirst du immer weiterleben, auch wenn du über den Regenbogen gegangen bist. "
       vom
    11. April 2018
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Älter »    
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Haftung und Recht