Gewinnspiel


Bei SWR1 läuft diese Woche die „SWR1-Hitparade“.
Die Top 20 der 1000 besten Songs der Hörer werden am Freitag, den 21.10.2016, in der Hans-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart, live vorgestellt.

Im Vorfeld hat Superfliege von Syntronica.Net® bei der sog. „Hitfahrzentrale“, einem um Eintrittskarten, mitgemacht.
Corvin Tondera-Klein von SWR1 kam zu uns. Superfliege stieg mit unserer Hündin Cora zu ihm ins Auto und musste Hits erraten, die er ihr „vorsang“.
Dies ist im obigen Video zu sehen.

Superfliege gewann die Eintrittskarten – was auch sonst !?!

Wir gehen am Freitag zu dem Mega-Event.

Vielen Dank an den SWR !

cora-swr1-blog

royals2

Sie nennen es „Wettbewerb“ – Wir nennen es „Schiebung“.

Bei den „Fashion Royals“ der Mercaden Böblingen sind wir leider schon in der ersten Runde ausgeschieden.

Wir sind keine schlechten Verlierer, doch wir möchten einige Kuriositäten zu bedenken geben.
Deswegen melden wir uns auch nach einiger Zeit des Abstands erst zu Wort.

Bei der Besprechung kurz vor dem Beginn wurden einige zu beachtende Dinge festgehalten.
Uns wurde eindringlich gesagt, worum es genau ginge bei den „Fashion Royals“.
Man legte uns besonders ans Herz, dass man sich verändere und dass das Outfit beider Personen harmonieren müsse.
Darauf haben wir uns in hohem Maße konzentriert.

Die Anweisung, wir müssten harmonisch und freundlich miteinander umgehen, war für uns eine Selbstverständlichkeit, denn so gehen wir immer miteinander um. Das impliziert unser Glück.

Vom sportlichen Outfit zum legeren Business-Look war eine große Veränderung.
Die Hosen sind im Trend – Dreiviertel für Frauen und helle Hosen für Herren, auch die Schuhe sind in.

Sabine trug eine blaue Jeanshose, Dietmar deswegen ein blaues Polohemd.
Gegengleich dazu Sabine ein helles Oberteil zu Dietmars (heller) Hose.
Dazu schwarze Schuhe mit weißen akzentuierenden Sohlen zum schwarzen Blazer und schwarzem Jacket.
Sabine änderte auch das Make-up und die Frisur war nachher anders.

Vorher trugen wir Jeanshosen, dazu T-Shirts und Kapuzenjacken.

Wir haben uns beim Präsentationsvideo einmal versprochen, was die anderen – „unsere Gegner“ – aber auch getan haben.
„Unsere Gegner“ haben sich – s. o. – nicht verändert, der Jeanslook bei ihnen blieb (Vorher/Nachher).
Was uns aber am meisten gestört hatte, war die Tatsache, dass im Vorfeld schon ein großer Fauxpas passiert ist. Sie traten nicht zu zweit, sondern zu dritt an. Ihre Tochter war nämlich die Modeberaterin und war fast nur auf dem Video zu sehen, anstatt ihre Eltern, die eigentlichen Kandidaten. Im Video sah man immer wieder, wie die Tochter die Kleidung aussuchte und bezahlte.

Sollte hier jemand gepusht werden?!

Von einem unserer Freunde sind wir darauf gestoßen worden, dass man mehrmals abstimmen konnte.
Dies haben wir beim vierten Durchlauf ausprobiert. Wir konnten dies innerhalb kürzester Zeit mehrmals tun. Aus Fairness haben wir sechsmal gevotet, zweimal für jedes Paar.
Wir haben dies sowohl jeweils vom Tablet, vom Handy und vom Computer aus probiert und es gelang, ohne irgendwelche löschen zu müssem. Es funktionierte nach einigen Stunden wieder.

Auch bemerkten wir, wie stellenweise die Abstimmung der vorigen Paare ausfiel.
Wirklich gute Paare waren eher auf dem absteigenden Ast, auch bei der Abstimmung durch die Jurys der „Kreiszeitung“ und der „Mercaden“. Dies wurde auch unterschwellig geschrieben.

Etwas möchten wir zitieren aus der Kreiszeitung.

Man beachte den Vorspann bzw. die Einleitung!

Sabine und Dietmar Schneidewind hatten gegen Birgit und Ralf Wintrup wenig zu melden.
Sowohl in der Online-Wertung, die ein Drittel für das Gesamtergebnis ausmacht, als auch bei den Jurys hatten das Sindelfinger Ehepaar die Nase vorn. Birgit und Ralf versammelten 63,9 Prozent der Stimmen auf sich, für Sabine und Dietmar blieben nach Adam Riese noch 36,1 Prozent übrig.

Das Rundherum war auch alles andere als angenehm.

Bilder von uns wurden anstatt mit einer Digital-Kamera von einem Handy mit einer Hand gemacht.
Auch wenn es Handys mit sog. „UltraPixeln“ gibt, kommt die Qualität nicht an die riner Kamera ran.

Der Videograf war nicht wirklich bei der Sache, Motivation ist etwas Anderes.
Das negative Highlight war zwischen der Shoppingtour und dem Foto-Shooting.
Wir zogen uns um, räumten etwas auf und sprachen den Videografen an.
Dieser schlief vorn übergebeugt auf dem Tisch.

Was uns erst später klarwurde, war ein Spruch der Frau vom Management : „Vielleicht gewinnen sie ja.“ 

Im Nachhinein – nach zwei Wochen Abstand – kommen uns die „Fashion Royals“ eher wie ein abgekartetes Spiel bzw. Inszenierung vor,  als ein gerechter Wettbewerb.

 Nach unseren Recherchen werden Kathrin und Alexander  gewinnen.

Fashio Royals Sabnine Dietmar 27.5.2016 Mercasden nachher

Gestern, Freitag, den 27.5.2016, war es soweit …

Nach den Formalitäten bekamen wir unser Motto für die Typveränderung mitgeteilt.

„Ob kurz, dreiviertel oder lang. Betone Deine Beine mit trendigem Hosen-Look!“

In den Mercaden wurde ein kurzes Vorstellungsvideo von einer Dreiviertelminute mit unserem Statement gedreht.
Dort sind wir in unserem „Alltagslook“ – Jeanshose, weißes T-Shirt mit unserem Comic-Avatar und den mit unseren Namen bestickten Kapuzenjacken – zu sehen.

outfitt-vorher

„Bewaffnet“ mit insgesamt 600 Euro zogen wir drei Stunden durch die Böblinger Mercaden, um einen neuen Style (für uns) zu kreiern.
Angefangen von Bekleidungsgeschäften, dem Friseursalon, der Schmink-Ecke besorgten wir uns Kleidung, Accessoires etc.

Sabine trug eine blaue Jeanshose, Dietmar deswegen ein blaues Polohemd.
Gegengleich dazu Sabine ein helles Oberteil zu Dietmars (heller) Hose.
Dazu harmonisierend schwarze Schuhe mit weißen akzentuierenden Sohlen zum schwarzen Blazer und schwarzem Jacket.

Anschließennd war noch ein kleines Foto-Shooting mit Thomas Bischof vom „Böblinger Bote/Kreiszeitung“

Abstimmen kann man in ab nächste Woche unter diesem Link:

http://www.krzbb.de/krz_141_0_Fashion-Royals-Abstimmung.html

Unten sind dann die Kurzvideos zu sehen und man kann dort such abstimmen.

Nun hoffen wir, dass wir eine Runde weiterkommen – dem Finale!

Es hat sehr viel Spaß gemacht. Die Angestelllten in den Geschäften der Mercaden waren sehr nett und sehr zuvorkommend.

Vielen Dank!

Wir halten Euch auf den Laufenden.

Bilder : © Syntronica.net &  „Kreiszeitung/Böblinger Bote“ & Mercaden Böblingen

mercaden-Fashion-Royals

Am Freitag, den 27.5.2016, geht es ab 14 Uhr los.

Wir haben unseren (großen)Auftritt beim Wettbewerb „Fashion Royals“ in den Mercaden, dem Einkaufszentrum in Böblingen.

Wir wissen ungefähr, was uns erwartet, doch nichts Konkretes, denn das  Motto ist noch geheim.
Nach der Bekanntgabe haben wir drei Stunden Zeit, um uns Kleidung, Accessoires etc. im Wert von 600 Euro zu diesem Motto zu besorgen.
Dabei werden wir von einem Video‑ und Fotografen begleitet.

Es kann nichts schief gehen, denn wir sind kreativ und motiviert.

Danach hoffen wir, dass (alle) unsere Freunde, Bekannten, Kollegen etc. für uns abstimmen.

Wer will, kann natürlich in die Mercaden Böblingen kommen und uns anfeuern oder anderweitig motivieren.

Bitte wählt uns zu den „Fashion Royals“ !

© Kreiszeitung / Böblinger Bote
Auf diesem Foto sind wir bei der Auswahl der Kandidaten zu sehen.
Vielen Dank für die Erlaubnis, dieses Foto benutzen zu dürfen, an die „Kreiszeitung/Böblinger Bote“ !

Wir halten Euch auf den Laufenden.

Bilder : © Syntronica.net &  „Kreiszeitung/Böblinger Bote“

mercaden-Fashion-Royals

Wir haben so eben erfahren, dass wir zur Vorentscheidung der „Fashion Royals“ aus über hundert Bewerbern zugelassen wurden.

„Fashion Royals“ ist ein Wettbewerb, bei dem wir unser Modebewusstsein gegen insgesamt vierzehn andere Paare unter Beweis stellen müssen.
Dieses Event findet im Einkaufszentrum „Mercaden“ in Böblingen statt und wurde zusammen mit den Mercaden und dem „Böblinger Boten“ – Kreiszeitung – initiiert.

Der Hauptpreis ist eine Reise zu den Filmfestspielen nach Cannes.

Ab dem 27. Mai 2016 geht es los, und ab den 27. Mai kann über uns abgestimmt werden.

Wir werden von Videografen begleitet und das Video wird dann zur Abstimmung (Voting) online gestellt.

Bitte wählt uns zu den „Fashion Royals“ !

Wir halten Euch auf den Laufenden.

 

Lotto-Automat

Gerade vorm Lotto-Automaten…

Vater und Sohn (ca. 16 Jahre) , der Sohn tippt auf dem Display herum.
Sohn : „Das Ding geht nicht.“
Vater: „Du kannst nur sechs Zahlen auswählen.“

Sohn mit fragend-hohlem Blick:“Und warum nicht mehr?“
Vater:“Das System heißt 6 aus 49.“
Sohn tippt wieder (wie) blöde:“Das geht trotzdem nicht.“
Vater erklärt das System „6 aus 49“ und sagte, dass man nur sechs Zahlen auswählen könne aus der Matrix von 49.

Sohn tippt wieder und flucht.
Vater: „Du kannst nicht mehr als sechs auswählen.“

Der Sohn spekuliert, dass der Automat defekt sei.
Vater :“Wie müssen jetzt auch los. Mutti wartet.“ und zieht den Sohn hinter sich her.

Quizduell

Die App „Quizduell“ erfreut sich momentan hoher Beliebtheit.

Zwei Personen spielen über ihr Smartphone gegeneinander und müssen jeweils insgesamt achtzehn Fragen zu Dreier-Blöcken aus sechs verschiedenen Themengebieten beantworten.

Wie es leider bei vielen Spielen ist, gibt es Leute, die meinen, sich einen Vorteil gegenüber den anderen (Gegnern) verschaffen zu müssen.

Es gibt zwar Webseiten, die die richtigen Antworten auflisten, doch eine Fragerunde (Dreier-Block) ist zeitlich so kurz gehalten, dass das Recherchieren nicht mal mittels einer zweiten Person so schnell vonstattengeht, eine Frage in diesem kurzen Zeitfenster beantworten zu können.

So greifen manche Leute zu sog. „Lösungs-Apps“, die einem direkt während der Fragerunde (Dreier-Block) die richtige Antwort anzeigen bzw. markieren. Man muss nur noch darauf zu tippen.

Die einzige „Sinnhaftigkeit“, solche „Lösungs-Apps“ zu benutzen, besteht nur darin, sich anderen gegenüber einen unfairen „Vorteil“ zu sichern. Sie wollen sich profilieren bzw. andere diskreditieren. Sie brüskieren sich dann damit, wie vermeintlich „schlau“ sie sind und wie „Dumm“ die anderen sind.

Richtig „blöd“ wird es dann, wenn ihre Gegner dies bemerken und ihre -Anfragen ignorieren oder sie blocken.

Die „Pfuscher“ kennen nicht das Wort „Fair-Play“, sondern es geht ihnen nur ums „Gewinnen“ und daraus resultierenden „Profilieren“.
Wer fair spielt, muss auch verlieren können.

Die „Pfuscher“ haben im Vorfeld schon auf ganzer Linie verloren!

 

Welche Farbe nimmt ein Chamäleon an, wenn es in einem Raum sitzt, in dem nur Spiegel hängen?

Der Gewinner bekommt ein Abendessen mit Glühwürmchen und Herzbeben sowie Carla und der Rasselbande.

Wir bekochen Euch.

Die Kosten, um zu uns zu kommen, die Übernachtung, die Rückreise etc. müsst Ihr selber tragen.

Trostpreis: Eine Tüte „Empörung“

Der Rechtsweg und Linksweg ist ausgeschlossen.

traum10-2

Es gibt viele Wörter, die „Traum“ enthalten.
Oben haben wir einige aufgeführt.

Welchen Traum kann man sich noch erfüllen?

Schreibt uns!

Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum!

Beim Erstellen eines Textes sind einige Buchstaben durcheinander geraten.
Die Wörter hören sich sehr seltsam an.

Wer weiß, welche Originalwörter hinter dem Kauderwelsch stecken?

Tipp: Die Buchstaben bleiben, die Wörter müssen geschüttelt werden.

  1. Handbewang
  2. Mumpelpase
  3. kopfloser Schnurhörer

Der Gewinner bekommt ein Abendessen mit Glühwürmchen und Herzbeben sowie Carla und der Rasselbande.

Wir bekochen Euch.

Die Kosten, um zu uns zu kommen, die Übernachtung, die Rückreise etc. müsst Ihr selber tragen.

Trostpreis: Eine Tüte „Empörung“

Der Rechtsweg und Linksweg ist ausgeschlossen.

Der Einsendeschluss war Sonntag, der 9.5.2010, um 9:05 Uhr.

-Ende.
Es werden keine weiteren Einsendungen mehr angenommen.

Auflösungen
Geschütttelt Korrekt
Handbewang Wandbehang
Mumpelpase Pampelmuse
kopfloser Schnurhörer schnurloser Kopfhörer
Wechstabenverbuchselung Buchstabenverwechselung

 

Kalender
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Aktuelle Kommentare
  • Martin: "Ich wurde für einen Monat einmal für einen neutralen Beitrag (keine Aggression oder beängstigende Bilder) über unsere Stadt blockiert. "
       vom
    10. August 2018
  • Sabine Schneidewind: "Dank die m Herzbeben <3 "
       vom
    3. Juli 2018
  • Sabine Schneidewind: "In unseren Herzen wirst du immer weiterleben, auch wenn du über den Regenbogen gegangen bist. "
       vom
    11. April 2018
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Älter »    
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Haftung und Recht