Daten

1 2 3 15

Wir waren am 14.1.2018 auf der Tourismus-Messe „CMT“ in Stuttgart unterwegs.

Als wir dort flanierten, drehte sich jemand zu uns um und fragte uns, wer wir seien.
Wir stellen uns kurz vor und erklärten ihm, wir seien „Jules Vernes Erben“.
Nach einem kurzen Gespräch, machte er ein Foto von uns.

Wir erschienen kurz darauf im „Junge Donau Magazin“, u.a. (auch) bei Instagram.

„Die Kollegen von @syntronica überraschen die #cmt18 mit einer coolen Jules-Vernes-Aufmachung.
Das passt gut zum @marktplatzdonau, denn der Roman ‚Der Donaupilot‘ beginnt in #Sigmaringen und führt bis ans #SchwarzeMeer #jungedonau“

Vielen Dank!

Weiterführendes

Werte Damen und Herren,
Messeurs et Mesdames,
Ladies and Gentlemen!

Wir sind nun auf der Fotowebseite beim „Appenzellerland Tourismus AR“ zu finden.

Wir waren am 14.1.2018 auf der Tourismus-Messe „CMT“ in unterwegs.
Am Stand der „Appenzeller Tourismus AR“ hat man uns vor einem schönen Hintergrund fotografiert.

Bitte stimmen Sie für uns!

Allen einen schönen vierten Advent!

Allen einen schönen dritten Advent!

Allen einen schönen zweiten Advent!

Nachrichten Deutschland Politik Dietmar Syntronica Herzbeben

Heute fand im Reichstagsgebädue die konsituierende Sitzung des 19. Bundestags statt.
Der Alterspräsident Hermann Otto Solms, FDP, eröffnete die Sitzung.

Seit 1848 war es bis eine Ausnahme – 1933 – Tradition, dass der älteste Abgeordnete diese Sitzung eröffnete. Schließlich heißt es „Alterspräsident“.
Die CDU und die SPD haben vor der Bundestagswahl, die am 22.9.2017 stattfand, damit gebrochen und die Regeln so umformuliert, dass der dienstälteste Abgeordnete nun der „Alterspräsident“ sei. Dies ist voller Panik geschehen mit Hinblick darauf, dass Albrecht Glaser von der AfD – laut Prognosen – in den Bundestag einzieht. Die Ernennung Glasers wurde mit diesem miesen Beschluss verhindert.

Nun wurde also Hermann Otto Solms – mit 33 Jahren Dienstzeit angeblich die längste – als Dienstalterspräsident deklariert.
In seiner Eröffnungsrede sagte er, man habe die Entscheidung der Wähler zu akzeptieren und warnte davor, Sonderregelungen zu schaffen, auszugrenzen oder gar zu stigmatisieren.

Hier zeigt sich, dass er zu lange Politiker ist. Er gibt sich staatsmännisch, geht auf den Wählerwunsch ein und bekennt sich zur Meinungsvielfalt.
Gleichzeitig nimmt er aber die neue Regelung für sich in Anspruch, „Alterspräsident“ zu werden bzw. zu sein. In diesem Kontext hätte er sagen können, er lehne den Posten ab und hätte an Glaser verweisen können.
Das wäre glaubwürdig gewesen. Er tat dies aber nicht.

Dies ist Heuchlerei en gros!

Gestern waren wir beim „Lokschuppen Steam“ in Dillingen an der Saar.
Dort trafen wir in sehr angenehmer Athmosphäre sehr nette Leute.
Wir haben einige Fotos zu unserem Fotoalbum „Steampunk“ hinzugefügt.

Edelherr und Edelfrau von Syntronica

Über dieses Formular können Sie uns .
Alternativ auch (direkt) über unsere E-Mail-Adresse.

Roll over Beethoven

„Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“

Albert Einstein

hat heute, Sonntag, den 24.9.2017, gewählt.

 CDU 33, 0 % 
 SPD 20,5 % 
 AfD 12,6 % 
 FDP 10,7 % 
 Grüne 8,9 % 
 Linke 9,2 % 
 andere 4,8 % 

DIe CDU unter Angela Merkel hat zwar die Bundestagswahl für sich entschieden, musste jedoch auch Verluste hinnehmen. Die CSU – die „bayerische CDU“ – hat ihr schlechtestes Ergebnis eingefahren.
Martin Schulz, der sich selbst schon als (Gott‑) Kanzler  mit der CDU als Juniorpartner sah, war doch nicht der Heiland der SPD. Die Sozialdemokraten sackten noch weiter ab, auf das schlechteste Ergebnis seit der Gründung der Bundesrepublick Deutschland.
FDP-Chef Lindner kann sich über den Wiedereinzug seiner Liberalen freuen. Wenn die FDP jedoch wiieder Mehrheitsbeschafferin wird, wird sie nächstes Mal nicht mehr einziehen.
Die Linken können immer noch weite Teile der Bevölkerung blenden, obwohl jedem klar sein müsste, dass diese nur die Weiterführung der SED ist und sich bis jetzt noch nicht von dem DDR-Regime distasnziert hat.
Die Grünen (Bündnis 90) haben auch Verluste hinnehmen müssen, weil sie kaum noch Konzepte vorlegen können. Schade, dass sie eingezogen sind.
Sieger ist eindeutg die AfD, die mit über dreizehn Prozent in den Bundestag einzieht.
Sie wird nun beweisen müssen, was sie versprochen hat.

  

Amtliches Endergebnis.

1 2 3 15
Kalender
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Suchen und Finden
Wetter Wetter Wetter
Aktuelle Kommentare
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Gerhard Singheiser: "Ich freue mich, dass Ihr es geschafft habt. Leider war ich beim ersten mal nicht dabei. Kann ich die Frequenzen bekommen? Ich wünsche Euch viel... "
       vom
    2. Januar 2017
  • Syntronica: "Da gebe ich Ihnen recht. Es ist in dem Artikel nicht heraus gekommen, was genau ich meinte. Wenn die SPD nicht will, hätte sie nicht... "
       vom
    11. Oktober 2016
  • Rolf Weichert: "Hat die CDU,CSP,Güneudn FDP diese Anschläge ? Das nein zum Untersuchungsausschuß Linksextremismus macht mich in diesem Punkt hellhörig auf das Risiko das ich mich irre! "
       vom
    11. Oktober 2016
  • Älter »    
Schlagworte und Stichworte
  • Archiv(e)