Weltansicht(en)

Philosophie, Religion, Esoterik etc.

Roll over Beethoven

 

„Es ist eine besonders hübsche , sich in Dinge einweihen zu lassen, über die man Bescheid weiß, und zwar von Leuten, die nicht Bescheid wissen.“

Alain Peyrefitte


 516300_web_R_K_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de
Das Buch „Die Kleine Hexe“ wird umgeschrieben.

Politisch korrekt wurde das Wort „wichsen“ ersetzt durch „verprügeln“.

Das Wort „wichsen“ hatte früher die Bedeutung „verhauen“, „verprügeln“ und ähnliches, aber da das Verb heutzutage auch ein Kraftausdruck für „masturbieren“ ist, konnte man dies den Kindern nicht zumuten.

Ebenso wird gefordert, dass „Pipi Langstrumpf“ ebenfalls politisch korrekt „umdefiniert“ werden solle, denn dort wird das Wort „Neger“ für schwarzhäutige Menschen benutzt.

Das geht schon mal gar nicht!

Man erinnere sich an amerikanische Krimis, in denen „Schwarze“ gesucht wurden, aber auf einmal hieß es „Farbige“ und Jahre später wurde „Afro-Amerikaner“ benutzt.

kann natürlich auch auf solche „politisch korrekten“ Wortschöpfungen „stolz“ sein.

  • Negerküsse heißen Schaumküsse.
  • Ausländer sind „Deutsche mit ‚ausländischem‘ Migrationshintergrund“.
  • Behinderte sind „Menschen mit Behinderungen“
  • Der „Sarotti-Mohr“, eine Werbefigur wurde ersetzt durch den goldhätigen „Sarotti-Magier der Sinne“, weil er wie ein Sklave aussah.
  • etc. pp. …

Da in der römischen Geschichtsschtreibung Germanen als Barbaren bezeichnet werden und wurden, fordern wir die Neuschreibung eben dieser.

Und eins will ich den sagen!

Es heißt nicht mehr „Reingeschmeckte“, sondern „Schwaben mit reingeschmecktem Migrationshintergrund“.

 

Bilderquelle: Pixelio.de/Denise


Roll over Beethoven  

 

Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit.
Die glaubt niemand!

Max Frisch


Roll over Beethoven  

 

„Die einzige Waffe, die man gegen unverständliche Aussagen einsetzen kann, ist der Spott.
Vorstellungen müssen klar umrissen sein, erst dann kann die Vernunft sich mit ihnen beschäftigen; und von der Dreieinigkeit hatte kein Mensch jemals eine klar umrissene Vorstellung.
Es ist nur das Abrakadabra jener Scharlatane, die sich als Priester Jesu bezeichnen.“

Thomas Jefferson


Roll over Beethoven

 

„Schade, dass es gegen Dummheit noch nichts Homöopathisches gibt.
Gerade Homöopathie- könnten es gut gebrauchen.“

Ein Apotheker

 


Roll over Beethoven

 

„Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

Marc Twain 

 


 

Ein Lokführers eines Inter-City-Express‘ war guter Dinge, als plötzlich ein Gesicht vor der Windschutzscheibe auftauchte und es ein Aufklatschgeräusch gab.

Personenschaden!

So heißt es, wenn jemand durch die Eisenbahn getötet oder schwer verletzt wird.
Der Lokführer bremste und kam irgendwann – nach gefühlten Stunden – mit dem Zug zu stehen.
Ein Mann war „passend“ von einer Brücke herab vor den Zug gesprungen und hatte so sein Leben beendet.

Nachdem der erste Schock überwunden war, nahm der Lokführer Kontakt mit der Tochter des Selbstmörders auf und sagte ihr, dass es ihm leid tue.
Überraschenderweise antwortete sich die Tochter nicht wie erwartet, sondern konterte, dass es auch ein Gutes habe, dass der Egoist nun tot sei.

Egoist!

Die Tochter schrieb dem Lokführer, der Vater sei zeitlebens ein ausgemachter Egoist gewesen, bei dem nichts zählte wie er selbst.
Sie erzählte, dass die Mutter ihrem Vater – wegen seines Egoismus‘ – die Trennung bzw. Scheidung nahegelegt habe, worauf der Vater weggelaufen sei und dann etwas später Suizid begangen habe.
Sie sagte, dass der Vater sogar zu dem Zeitpunkt, als er erfuhr, dass die Mutter die Ehe bzw. die als gescheitert angesehen habe, so eigennützig gewesen sei und sich nicht zu ihnen gewandt bzw. sich ihnen zugewandt habe.
Er sei weggelaufen, weil er mit seiner Trauer allein gewesen sei wolle, also ein Beweis seines Egoismus.
Sie ging so weit zu sagen, sogar in dem Moment seines Todes habe er nur an sich gedacht.

Diese , die vor kurzem in Baden-Württemberg geschehen ist, gibt zu (nach)denken.
Die Schlussfolgerung des Mädchens stimmt!
Egoisten interessieren sich nur für sich selbst.
Anstatt zu fragen, warum die Ehe gescheitert sei oder was er tun könne, um sie zu retten, war der Vater so egoistisch, mit sich alleine zu sein und den Tod allein zu wählen.

Ein wahrer Egoist!


afrika-538193 web R K B by Gerd Altmann Shapes AllSilhouettes

Ob Alina, Aische, Seli und und und …

Diese Namen und deren Gesichter (Fotos) sind austauschbar.

Es ist wieder „Zeit“, daran zu erinnern, wie schlimm es doch besonders in Afrika ist.

 S P E N Ⅾ E N !

Mal davon abgesehen davon, dass nur 51 Prozent der Spenden‑“einnahmen“ für Zweckgebundenheit „investiert“ werden müssen, also knapp die Hälfte an die Armen oder „Hilfsprojekte“ weitergeleitet werden müssen, beschleicht einen schon die Angst vor Weihnachten, denn Armut gibt es nur zu Weihnachten, vorallem, wenn man die Spendenaufrufe und –anzeigen mitverfolgt.

„Alina, das Findelkind, hat es jetzt besser im Kinderdorf“ ist momentan einer der Werbeslogans, die im zu sehen sind.

Anscheinend ist es nur wichtig, um die Weihnachts‑ und Adventszeit um Spenden zu betteln und um diese Zeit und ja auch die (manipulierte) Spenden-Höher-Bereitschaft (astrogeturft) besonders stark.

Wer nur zur Weihnachts‑ und Adventszeit spendet, um sich vielleicht Ablass zu erhoffen, sollte gar  nicht spenden!


Roll over Beethoven

 

„Habe nie Angst, etwas Neues zu versuchen!
Amateure haben die Arche gebaut und Profis die Titanic.“

 

 


Roll over Beethoven

 

„Halte nie die Vergangenheit mit einer Hand fest. Du brauchst beide für die .“

 

 


Kalender
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Aktuelle Kommentare
  • Martin: "Ich wurde für einen Monat einmal für einen neutralen Beitrag (keine Aggression oder beängstigende Bilder) über unsere Stadt blockiert. "
       vom
    10. August 2018
  • Sabine Schneidewind: "Dank die m Herzbeben <3 "
       vom
    3. Juli 2018
  • Sabine Schneidewind: "In unseren Herzen wirst du immer weiterleben, auch wenn du über den Regenbogen gegangen bist. "
       vom
    11. April 2018
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Älter »    
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Haftung und Recht