team-bunt-499650_r_b_by_gerdaltmann_allsilhouettes.com_pixelio.jpg

Es ist wieder Karfreitag!

Und wie jedes Jahr und ein paar Tage schon vorher ärgern sich Leute über das sog. „Tanzverbot“.
Mal hinterfragt… es gibt in neun solcher sog. „stillen “. In Bayern wären das:
Aschermittwoch, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Allerheiligen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag, Totensonntag und Heiligabend.

An diesen o. g. Tagen ist per Gesetz das öffentliche Tanzen – in Discos, Clubs etc. – verboten, wohl darf man in diese Tage bis zwei Uhr morgens hineintanzen.
In anderen Bundesländern ist es ähnlich.

Liebe Tanzwütige, warum jammert Ihr nicht vor anderen Feiertagen wie z. B. Weihnachten?
Anstatt mit der bei der „Bescherung“ zu sitzen und sich anzuöden, wäre dieser Tag doch geeignet als Tanztag.

Tanzflächen-Querung statt Weihnachts-Bescherung!

Hat sich den jemand beschwert, dass am ersten Weihnachtstag die meisten Restaurants geschlossen haben?
An diesem Tag kann man eben nicht essen gehen!

Schade ist es, dass die Tanzwütigen sich immer Karfreitag herauspicken, um herumzuschimpfen.
Sie reden sich in Rage mit „Argumenten“ wie „religiöse Intoleranz“ oder Ähnlichem heraus, was eigentlich keinen Bestand hat und auch nicht auf fruchtbarem Boden fällt.

Deutschland ist eben ein Staat mit jüdisch-christlicher Kultur – bei dem auch die Laizität nicht im Grundgesetz verankert ist, sondern der Gottesbezug – und man muss damit leben.
Die Tanzwütigen sind auch so egoistisch, dass andere für sie arbeiten müssten, in Discos, Clubs etc.

Aber jedes Jahr aufs Neue wird am Karfreitag genörgelt !

Aber keiner dieser Tanzwütigen erlässt eine Petition, um das Tanzverbot außer Kraft zu setzen!

Nächstes Jahr um Karfreitag geht das Genörgel wieder los….

 

Bildquelle: pixelio.de/Gert Altmann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Aktuelle Kommentare
  • Martin: "Ich wurde für einen Monat einmal für einen neutralen Beitrag (keine Aggression oder beängstigende Bilder) über unsere Stadt blockiert. "
       vom
    10. August 2018
  • Sabine Schneidewind: "Dank die m Herzbeben <3 "
       vom
    3. Juli 2018
  • Sabine Schneidewind: "In unseren Herzen wirst du immer weiterleben, auch wenn du über den Regenbogen gegangen bist. "
       vom
    11. April 2018
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Älter »    
Kategorien
Editorial

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht bzw. dem Copyright des explizit gezeichneten Autoren.

Beiträge und Materialien Dritter sind als solche gekennzeichnet.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der expliziten, schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Urhebers bzw. Erstellers und des Herausgebers.

Downloads und Kopien dieser Seite sowie Konvertieren in andere Darstellungen bzw. Darstellungsformen sind nicht gestattet.

Haftung und Recht